MASTERFUL EXUBERANCE: The Marie & David Cooper Collection Volume II

Luxus-Accessoires, Objets d'Art und Automobile

MASTERFUL EXUBERANCE: The Marie & David Cooper Collection Volume II

Nachdem im November 2018 die bedeutende Sammlung von Art Deco-Skulpturen versteigert wurden, kommen am 29. Mai weitere 100 Kunstwerke, Möbel und Objekte aus dem Anwesen des Londoner Anwalts David Cooper zur Versteigerung. Zu den Toplosen der Auktion zählt Rembrandt Bugattis Bronzeskulptur ‚Athlete nu au repos‘ (ca. 1907), von dem nach heutigem Wissensstand nur ein Guss ausgeführt wurde. Selten auf dem Markt finden sich auch die Möbelentwürfe seines Vaters Carlo Bugatti, der mit fünf Positionen vertreten ist. Neben der Fotokunst mit Arbeiten von Steve McCurry, Mario Sorrenti und Annie Leibowitz ist bedeutendes französisches Kunsthandwerk ein Schwerpunkt der Auktion. Den Auftakt der Versteigerungen markieren Lalique-Gläser, darunter die Tischlampe ‚Suzanne‘ von 1925.

Aus dem Hause Cartier sind seltene Tischuhren von 1910 bis 1930 im Angebot, darunter eine gelb emaillierte Repetitionsuhr von 1910 sowie eine Art-Déco-Uhr im Rosenquarzgehäuse. Ebenso attraktiv ist eine klassizistische Miniaturvase von Fabergé aus Bowenit. Handwerkliche Perfektion, herausragende Schönheit und eine außergewöhnliche Ästhetik haben David Cooper schon sehr früh vom Reiz des Kunsthandwerks überzeugt. Für seine Sammlung kaufte der Sammler nur das Feinste. Das gilt für alle Sammelgebiete. Eine spannungsvolle Ergänzung zu den filigranen Objets d’arts sind die Louis Vuitton-Koffer sowie einige Automobile wie ein roter Ferrari 208 GTB von 1981 und ein Mercedes 280 SE Coupé 3.5 Liter, Baujahr 1972, die sich beide in bestem Zustand befinden.

Alle Objekte der Auktion ['MASTERFUL EXUBERANCE - The Marie & David Cooper Collection Volume II](MASTERFUL EXUBERANCE: The Marie & David Cooper Collection Volume II) sind ab dem 23. Mai im Rahmen der Vorbesichtigung zu sehen.

Lalique only - 28. Mai 2019

Lalique only - 28. Mai 2019

Am 28. Mai bieten wir eine facettenreichen Glasofferte aus dem Hause Lalique an.

Diverse Vasen, Schalen, Flakons und Deckenleuchten lassen Sammlerherzen höher schlagen lassen. Dazu gehören seltenen Entwürfe, wie die Vase 'Poissons' von 1921 mit zarter Opaleszens oder die Vase 'Monnaie du pape' mit blauer Patina.

Fünf weitere Glasarbeiten von außergewöhnlicher Qualität werden am Folgetag im Rahmen der Sonderauktion 'Masterful Exuberance – The Marie & David Cooper Collection Volume II' versteigert. Besonders hervorzuheben ist die wundervolle Vase 'Bacchantes', die in ihrer Opaleszens kaum zu übertreffen ist. Ein weiteres Highlight ist die Vase 'Perruches' in Saphirblau.

Alle Objekte der Auktion 'Lalique only' sind ab dem 23. Mai im Rahmen der Vorbesichtigung zu sehen.

Jugendstil & Art Déco - 28./29. Mai 2019

Jugendstil & Art Déco - 28./29. Mai 2019

Neben den französischen Gläsern haben sich bei Quittenbaum Kleinskulpturen als zweites großes Thema der Jugendstil-Auktionen etabliert. Wie kein zweiter verstand es Ferdinand Preiss, das hedonistische Lebensgefühl der 1920er Jahre in seinen chryselephantinen Figuren von verführerischen Tänzerinnen und athletischen Sportlern und Sportlerinnen einzufangen. Eine Flammentänzerin wird für geschätzte € 60.000 - 90.000 angeboten. Ebenso der auf €10.000 - 15.000 taxierte Flötenspieler aus den 1920er Jahren, der beschwingt auf einem schwarzen Mamorsockel einher schreitet. Auch Otto Poertzels Schlangentänzerin wird die Sammlergemeinde elektrisieren (€ 20.000 - 30.000).

Alle Objekte der Auktion 'Jugendstil - Art Déco' Teil I und Teil II sind ab dem 23. Mai im Rahmen der Vorbesichtigung zu sehen.

Wir trauern um Pierre Brossard.

Wir trauern um Pierre Brossard.

Ganz überraschend hat er uns für immer verlassen.

Pierre Brossard hat maßgebend zum Erfolg von Quittenbaum Kunstauktionen beigetragen. Vor achtzehn Jahren, also kurz nach der Gründung des Auktionshauses, hat er die Leitung des Bereichs Jugendstil und Art Déco übernommen. Mit ihm geht nicht nur ein großartiger Experte, sondern vor allem ein geliebter Freund und Kollege. Er ist uns und sicher auch vielen unserer Kunden sehr ans Herz gewachsen.

Wir werden ihn alle sehr vermissen!

In Gedenken,

Claudia und Askan Quittenbaum, Ellen Piper, Kalan Konietzko, Alicja Wika, Ingrid Ilgen, Faridah Younès, Arthur Floss, Dirk Driemeyer, Bettina Krogemann, Veit Volwahsen, Carol Schneider, Nadine Becker, Annette Ehrenhardt