Auktion 161E

Showtime! Tänzerinnen und Modedamen 1900 - 1930
Eine Privatsammlung

24. Februar 2022 um 18:00 MEZ


Katalog

Alle Lose Auktionskatalog kaufen

20,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

Download Im Auktionskatalog online blättern

Der Auktionsmarathon endete am Donnerstag Abend mit einer Sammlung an Keramikfiguren aus Deutschland und Österreich. Quittenbaum freute sich sehr über die rege Beteiligung von Interessenten aus dem In- und Ausland. 74% der 139 Objekte fanden neue Eigentümer, wobei die Interessenten die Schätzpreise teilweise rasant steigerten. Aus der Sammlung an Meißen-Figuren, vorwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert ragt besonders Emmerich Andresens ‚Morgenröte‘ heraus, die, günstig bei EUR 600 aufgerufen, erst bei EUR 3.600 an einen Sammler in Deutschland zugeschlagen wurde (Nr. 1150). Stefan Dakons ‚Schwestern‘ von 1929 für die Wiener Manufaktur Friedrich Goldscheider begann bei EUR 600 und wurde heiß umkämpft. Ein Schweizer Sammler ersteigerte die drei Damen schließlich für EUR 7.000 (Nr. 1229). Sehr begehrt waren auch wieder die Figuren des Österreichers Eduard Klablena, gefertigt in seiner eigenen Werkstatt. Die ‚Dame liegend mit Buch‘, 1914-16, verzehnfachte ihren Schätzpreis von 800 auf EUR 8.000 (Nr. 1249).

Ein paar wenige der Figuren können noch im Nachverkauf bis zum 25. März erworben werden.