Auktion 156C

Jugendstil - Art Déco
Skulpturen - Keramik - Metall - Möbel

09. Juni 2021 um 15:00

Ende des Nachverkaufs
09. Juli 2021


Katalog

Jugendstil - Art Déco
Alle Lose Auktionskatalog kaufen

20,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

Im Auktionskatalog online blättern

Nachbericht

Der Mittwoch hielt hochkarätige Bronzen, Möbeln, Keramiken und Graphiken bereit. Raoul Larche war wieder einmal mit einer figürlichen Tischleuchte ‚Loïe Fuller‘ vertreten, die ihre Schätzung mit EUR 11.500 bestätigte (Los 366). In der Auswahl der schönen Figuren von Ferdinand Preiss machte die ‚Rote Tänzerin‘ den ersten Platz und erhielt einen Zuschlag bei EUR 45.000 (Los 390). Großen Erfolg hatte auch der Österreicher Bruno Zach mit seinem ‚Mädchen mit Zigarette‘, um 1925. Die selbstbewusste junge Dame im Pyjama übertraf ihre Schätzung von EUR 14.000 und wurde schließlich für EUR 21.000 verkauft (Los 411). Absolutes Highlight der Auktion war jedoch die fünf-figurige Chryselephantin-Skulptur des gebürtigen Rumänen Demètre H. Chiparus. Die Tänzerinnen aus einem der zahlreichen Pariser Vaudeville-Theatern in ihren hautengen Kostümen gehen nun für EUR 265.000 in eine deutsche Privatsammlung über (Los 347)

Hauptstück des Möbelkapitels war der Armlehnstuhl des Engländers Mackay Hugh Baillie Scott. Das im Rücken mit Perlmutt verzierte Möbelstück tritt nun für EUR 9.000 die Reise nach Frankreich an (Los 507). Bei der Keramik tat sich Vilmos Zsolnays ‚Schlangenschale‘ besonders hervor. Heiß umkämpft, stieg ihr Preis von EUR 7.000 auf EUR 20.000 an (Los 646). Georges Hamel zählte auch zu den Gewinnern des Nachmittags, sein Plakat '6eme Grand Prix Automobile Monaco', 1934 wurde von EUR 4.000 auf EUR 10.000 hochgesteigert (Los 654).