Los: 96

Daum Frères, Nancy
Vase 'Dragon et Phénix', 1899

Daum Frères, Nancy

Sich vorwölbende Schalenform mit langem Trompetenhals und leicht ausgestelltem Mündungsrand. H. 27,5 cm. Überfangglas, grün und rosa. Geätzter Dekor mit Blüten und Blättern. Umlaufend Darstellung des Tanzes eines Drachen und eines Phönix in polychromem Email und Goldhöhung. Unter dem Mündungsrand Band mit weiteren Phönix-Köpfen, im unteren Drittel umlaufender Chrysanthemendekor. Mündung goldumzogen. Am Boden sign. u. dat.: Daum, Lothringer Kreuz, Nancy (Goldsignatur), 27. Juillet 1899 (graviert).

Zuschlag: 38.000 €

159B - Jugendstil - Art Déco Teil I
16. November 2021 um 16:00

Literatur:

"Long" (der Drache, männlich) und "Fenghuang" (eine Art Phönix, weiblich) bedeuten in der chinesischen Mythologie "Kaiser" und "Kaiserin". Zusammen werden sie als die glücklichsten und stärksten aller Wesen angesehen. Der Tanz der beiden wird als Zeichen der Hingabe und Liebe von Seelenverwandten gedeutet. Die Ikonographie und auch die - sehr selten vorkommende - Datierung der Vase deuten darauf hin, dass es sich um ein Hochzeitsgeschenk gehandelt haben muss. Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 135.