Los: 248

Johann Lötz Wwe., Klostermühle
Große Tischlampe, ausgeführt von Bräunlich & Langlotz, Berlin, um 1901

Hermann Eichberg Lötz Wwe., Klostermühle; Bräunlich & Langlotz, Berlin

Pilzform mit zweigliedrigem Gestell. H. 51,4 cm. Entwurf: Hermann Eichberg. Schirm aus hellgrünem Glas, wellenförmig gekämmter Dekor aus orangefarbenen Aufschmelzungen, perlmuttfarben mattlüstriert. Dunkel patinierte Bronzemontierung, verziert mit einem Kranz von Beeren und Blättern. Am Fußrand sign.: Eichberg (geprägt) und bez.: B.L.

Schirmrand unterhalb des Reifens leicht bestoßen.

Zuschlag: 2.500 €

135 - Jugendstil - Art Déco
21. November 2017 um 08:14

Literatur:

Hermann Eichberg war Mitglied des Berliner Vereins 'Ornament', auf der großen Berliner Kunstausstellung, 1901 wurde eine weitere Tischlampe nach seinem Entwurf ausgestellt. Bräunlich & Langlotz sind in Bd. II von Ricke/Ploil erwähnt unter den Auftraggebern von Johann Lötz Wwe. für Vasen, die von ihnen montiert wurden.