Auktion 159D

Perlenfieber Teil II. Perltaschen und Perlarbeiten aus deutschem Privatbesitz

18. November 2021 um 15:00


Mit der Auktion am 18. November bieten wir den zweiten Teil einer umfassenden Privatsammlung von Perltaschen und verschiedensten Perlobjekten an.

Die Sammlung einer Kunsthistorikerin konzentrierte sich auf Perltaschen und Perlbeutel des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch auf die unterschiedlichsten Perlarbeiten wie Notizbücher und Zigarrenetuis. Wir beginnen die Auktion mit vornehmlich Beuteln und Tabaksbeuteln des 19. Jahrhunderts, die Jagdszenen aber auch andere Landschaftsdarstellungen zeigen sowie Blumen, das wohl beliebteste Motiv. Auch das 20. Jahrhundert ist reich vertreten mit Taschen und Beuteln mit klassischen Jugendstilmustern und Stahlperlen-Handtaschen der 1920er Jahre, die den Goldenen 20ern alle Ehre machen. Unter der Auswahl dieser Auktion befinden sich auch wieder schöne Stücke aus Schwäbisch Gmünd und Göppingen, die meist von Frauen in Heimarbeit gefertigt wurden. Darunter der Perlbeutel ‚Glöcklestasche‘, die eines der beliebtesten und erfolgreichsten Motive der schwäbischen Perltaschenindustrie war, sowie ein Perlbeutel mit Blumengirlande, der dem Hersteller Hedwig Wortsmann in Göppingen zugeschrieben werden kann. Schließlich wird eine vielfältige Auswahl von Perlenbildern und Etuis, aber auch außergewöhnlichen Objekten wie einem Mundstück angeboten.