Los: 44

Bauhaus (Umkreis)
Christbaumschmuck, um 1929/30

Bauhaus (Umkreis)

23 Teile. H. 4-12 cm. Holz, größtenteils in geometrischen Formen gearbeitet, teilweise gedrechselt, auf Baumwollgarn aufgefädelt, verschiedenfarbig gefasst.

Die Formen erinnern an die Kostümentwürfe Oskar Schlemmers für das Triadische Ballet.

Zuschlag: 5.000 €

154A - Schools of Design
08. Dezember 2020 um 15:00

Literatur:

Provenienz: Der Christbaumschmuck befindet sich seit spätestens 1936 im Eigentum der Familie des Einlieferers, durch ein zeitgenössisches Foto belegt.