Los: 506

Josef Hoffmann
Jardiniere, 1909

Josef Hoffmann Wiener Werkstätte; Wertnik, Adolf

Schmale Rautenform mit rechtwinklig gekantetem Henkel. H. 17,7 cm, 29 x 9,1 cm. Ausführung: Adolf Wertnik für die Wiener Werkstätte. Silber, durchbrochenes 'Kleeblattmuster', farbloser Glaseinsatz. Gest.: WIENER WERKSTÄTTE, Dianakopf im Sechseck, ligiertes Monogramm JH, Rosenmarke, WW, Meisterpunze AW.

Henkel alt restauriert und verstärkt. Provenienz: Diese Jardiniere und die folgenden Teile aus der Silberwerkstatt der Wiener Werkstätte gehörten zur Einrichtung der von Henry van de Velde entworfenen Villa Schulenburg in Gera, 1913-15 errichtet.

Zuschlag: 15.000 €

126 - Jugendstil-Art Déco
10. Mai 2016 um 16:55

Literatur:

MAK Wien, Archiv, S 1741; Neuwirth, Wiener Werkstätte, Wien 1984, S. 99, Nr. 65, formgleiche Jardiniere mit Dekor 'Efeu gebuckelt'; vgl. Ausst.-Kat. Wiener Silber, Kunsthistorisches Museum Wien, Ostfildern-Ruit 2003, S. 205 (dort ähnliche Schale von 1903), 1904-06 wurde auch eine solche Schale mit Gitterdekor in lackiertem Blech ausgeführt, jedoch ohne Bügelhenkel, Abb bei Schweiger, Wiener Werkstätte, Brüssel, o. J., S. 61.