Los: 137

Wilhelm Zannoth
Zwei Tischleuchten 'Zanotl', um 1974

Wilhelm Zannoth Design M, Ingo Maurer, München

H. 61 x 71 x 61 cm. Design M, Ingo Maurer, München. Kork. Bez.: Brandstempel.

Die Geschichte von Design M wurde nicht nur von Ingo Maurers eigenen Entwürfen, sondern auch von Kollaborationen mit anderen Kunstschaffenden geprägt. Schließlich gehen aus diesen Projekten eine Vielzahl individueller Konzepte mit eigenen Formensprachen hervor. Das charakteristische an den Entwürfen von Wilhelm Zannoth für Design M war demnach der alleinige Einsatz von Kork als Material sowohl für Standfüße als auch die Lampenschirme. Die Schlichtheit seiner Arbeiten sorgt dafür, dass die Materialität noch stärker in den Fokus des Designs rückt. Dagmar Mombach und Ingo Maurer konzentrierten sich bei der Tischleuchte ‘Mahbruky' im Sinne ihrer Entwurfsreihe der MaMo Nouchies wiederum primär auf den Einsatz von handgefaltetem Japanpapier. Durch die Befestigung von Lichtkörpern und Lampenschirmen an dünnen Metallstäben und die zusätzliche Einbindung von Spiegelungen und Asymmetrien liegt hier der Fokus viel mehr auf einer verspielten Leichtigkeit als auf der Kreation einer schlichten Formensprache. Letztlich tragen beide Designer dazu bei, dass Ingo Maurers Entwürfe so abwechslungsreich und faszinierend sind.

Zuschlag: 2.800 €

160A - Schools of Design
07. Dezember 2021 um 15:00

Literatur:

Ausst.-Kat. Ingo Maurer. Making Light, München 1992, S. 250.