Los: 46

Bruno Munari
Kinetisches Objekt 'Tetracono SM', 1965

Bruno Munari Danese, Mailand

H. 16,2 x 15,7 x 15 cm. Danese, Mailand. Eisen, schwarz, schwarzes Buntpapier, Aluminiumblech, rot und grün emailliert. Bez.: Herstelleretikett, Signatur, Nr. 28/50.

Nr. 28 aus einer limitierten Auflage von 50 Stück.

Zuschlag: 8.700 €

140A - Auktion Danese
09. Oktober 2018 um 15:00

Literatur:

Bruno Munari, S. 44; Danese Milano 1976, Nr. 59; From Project to Product, S. 88. Der Aufbau des kinetischen Objektes, das von Danese in einer Auflage von 50 Exemplaren herausgegeben wurde, folgt einem exakt berechneten geometrischen Schema. In der quadratischen Box sind vier Kegel angebracht, die sich unabhängig voneinander bewegen können. Sie sind zur Hälfte Rot, zur anderen Hälfte Grün gefasst. In einer frühen Version brachte ein elektrisch betriebener Motor, die Kegel zum Rotieren. Über einen Zeitraum von 18 Minuten wechselte die Anischt des Objekte von ganz Grün zu ganz Rot. Munari konzipierte das sich wandelnde Objekte bewusst als Gegenentwurf zu Kunstwerken der Vergangenheit, "die uns dazu gebracht haben, die Natur statisch zu sehen - ein Sonnenuntergang, ein Gesicht, ein Apfel". 1965 wurde der 'Tetracono' im Danese-Showroom mit einer Musikperformance von Pietro Grossi präsentiert.