Los: 718

Jürgen Leudolph (1937 Ilmenau - lebt in Solothurn)
Mokkatasse Rosenthal, 2000

Jürgen Leudolph

Mokkatasse mit Untertasse von Rosenthal und Kunstharz, welches beim Auslaufen erstarrte und anschließend elektrolytisch mit einer dicken Silberschicht (700 - 1500 my) versehen und darauffolgend mit einer Goldauflage (60- 80 my) beschichtet wurde. H. 7,8 cm, Ø 12 cm. Philip Rosenthal wurde durch eine Tasse, welche aus ihren Scherben mit Silber vom Künstler elektrolytisch wieder zusammengefügt wurde, auf die Arbeiten Leudolphs aufmerksam. Der von Rosenthal gesuchte Kontakt führte zu einem Electroforming-Kunstwerk - dieser kippenden Mokkatasse. Idee, Technologie und Herstellung wurde ausschließlich dem Künstler überlassen, einziger Wunsch Rosenthals war der Einbezug von Rosenthal Porzellan. Die Übernahme wurde durch den unerwarteten Tod Rosenthals verhindert.

Zuschlag: 7.000 €

163D - Moderne Kunst
29. Juni 2022 um 18:00