Los: 216

Arthur Nisio (Curityba/Brasilien 1906 - 1974 ebenda)
'Sechs Enten am Teichufer', vor 1945

Arthur Nisio

Öl auf Leinwand. 70,0 x 100,0 cm. Rechts unten sign.: A Nisio (Öl). Gerahmt. Arthur Nisio studierte in München bei Max Bergmann, einem Spätimpressionisten, der sich in der Hauptsache mit dem Thema Tier befasste. Ottilie Thiemann-Stoedtner schrieb über ihn anläßlich einer ausführlichen Würdigung Max Bergmanns und der Malerkolonie Haimhausen: "Ein sehr erfolgreicher Schüler Max Bergmanns war der Brasilianer Arthur Nisio. Nisio wurde am 15. Mai 1906 in Curityba (Brasilien) geboren. Er besuchte schon als 17jähriger die Kunstakademie in Porto Alegre (Südbrasilien). Mit einem Stipendium des brasilianischen Staates konnte er ab 1928 in Deutschland weiterstudieren und kam zu Max Bergmann. Hier bereitete er sich für die Aufnahmeprüfung bei Professor Angelo Jank an der Münchner Akademie vor. Bis 1931 war er Janks Schüler, kehrte dann aber zu Bergmann zurück. Sein Plan, sich dauerhaft in Wörth niederzulassen (er hatte eine Wörtherin geheiratet), scheiterte an den Kriegsereignissen: Wörth wurde geräumt. So lebte er dann mit Frau und Kind im Hause Bergmann bis zu seiner Rückkehr nach Brasilien 1945."

Zuschlag: 6.500 €

130B - Moderne Kunst
07. Dezember 2016 um 17:00

Literatur:

Provenienz: 1930er Jahre Kunsthandlung Ernst Binder, München; seit 1949 im Besitz der Nachfahren von Ernst Binder.