Los: 19

René Lalique
Konsoltisch aus dem 'Pavillon Lalique', um 1925

René Lalique

H. 95 x 194 x 57 cm. Massiver weißer Marmor, geschnitzter Dekor mit Weinranken.

Zuschlag: 30.000 €

165A - Lalique Only
08. November 2022 um 15:00 MEZ

Literatur:

1925 öffnete die ‚Exposition internationale des Arts Décoratifs et industriels modernes‘ in Paris ihre Pforten. Der Pavillon Lalique war eine der beliebtesten Besucherattraktionen. Mit der prunkvollen Gestaltung des dort beherbergten Esszimmers begeisterte René Lalique alle Kritiker. Die Flanken des Raumes zierten zwei imposante Konsoltische aus massiven Marmor, verziert mit einem zarten Weinrankenfries. Dies ist eines der beiden Exemplare. Die Ausführung des Pavillons entstand in Zusammenarbeit mit dem Architekten Marc Ducluzeaud und dem Kunsttischler Charles Bernel. Marcilhac, René Lalique, Paris 2011, S. 88ff; Alastair Duncan, Maurice Dufrene, Authentic Art Deco Interiors from the 1925 Paris Exhibition, Woodbridge 1989, S. 116, Abb. 47; Ausst.-Kat. Encyclopédie des arts décoratifs et industriels modernes au XXèmes siècle, Band 4 Furniture, New York u.a., Pl. XXXVI.