Los: 366

Raoul Larche
Figurenlampe 'La Danse, la Loïe Fuller', Modell für die Pariser Weltausstellung, 1900

Raoul Larche Siot-Decauville, Paris

In kreisender Bewegung schreitende Tänzerin mit erhobenen Armen, das bodenlange Kleid faltenreich den Körper umhüllend, das lange, offene, mit einer Blüte geschmückte Haar, sowie die Schleier in tiefen Wirbeln hochgeschleudert, in denen eine elektrische Birne mit Fassung verborgen ist. H. 32,8 cm. Bronze, feuervergoldet. Am Saum des Kleides sign.: RAOUL LARCHE und auf der gegenüber liegenden Seite bez.: runder Gießerstempel SIOT-DECAUVILLE FONDEUR PARIS sowie 1410.

Zuschlag: 11.500 €

156C - Jugendstil - Art Déco
09. Juni 2021 um 15:00

Literatur:

Ausst.-Kat. Meisterwerke des Jugendstils im Bayerischen Nationalmuseum, München-Stuttgart 2010, Nr. 4 und Umschlagbild. Raoul Larche schuf zwei weitere Darstellungen der Loïe Fuller als Salome, vgl. Ausst.-Kat. Ein Dokument Deutscher Kunst, Darmstadt 1976, Bd. 2, Nr. 189, 190. Die amerikanische Tänzerin Loïe Fuller bezauberte die Besucher der Pariser Weltausstellungen mit ihren Schleiertänzen in dem eigens dafür geschaffenen Pavillon, 1892 gab sie ihr Pariser Debut bei den Folies Bergère. Mehrere Bildhauer, darunter Théodore Rivière und Pierre Roche schufen Skulpturen nach diesen Schleiertänzen, vgl. Ausst.-Kat. Art Nouveau Belgium France, Chicago 1976, Nr. 454, 455; die Schleiertänze, 'Danses serpentines' der Loïe Fuller sind als Videos im Internet abrufbar, dort sind ebenfalls zahlreiche zeitgenössische Fotos einzusehen.