Los: 7

Henry van de Velde
Vase, 1902

Henry van de Velde Hanke, August, Höhr

Auf runder Standzone, mittig abgesetzte Wandung, zwei aus der Schulter gezogene Handhaben zum mehrfach profilierten Mündungsrand gezogen. H. 24 cm. Ausführung: Reinhold Hanke, Höhr. Steinzeug, Scharffeuerglasur, grau-rötlich wellig verlaufend mit bläulichen und rötlichen Ausblühungen an der Schulter und am Wandungsabsatz. Am Boden sign.: Künstlersignet (geprägt).

Zuschlag: 9.500 €

154A - Schools of Design
08. Dezember 2020 um 15:00

Literatur:

Föhl/Neumann, Henry van de Velde, Bd. III, Keramik, Weimar 2016, S. 92ff.