Los: 525

Johann Lötz Wwe., Klostermühle
Phänomen-Vase, 1901

Lötz Wwe., Klostermühle

Ovoider Korpus, im unteren Bereich dreifach schräg gedreht und eingedrückt, drei entsprechend langgezogene, schräg gedrehte Tropfenauflagen. H. 17,6 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos, flächendeckend wellenförmig gekämmte silbergelbe Fäden, tiefrote Auflagen mit silbergelben Fäden, Phänomen Gre 1/4 267, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug).

Zuschlag: 2.000 €

141C - Auktion Jugendstil - Art Déco
21. November 2018 um 14:00

Literatur:

Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. I, S. 159, Nr. 117.