Los: 15

Johann Lötz Wwe., Klostermühle
Phänomen-Vase, 1900

Lötz Wwe., Klostermühle; Lobmeyr, J. & L., Wien

Balusterform, konischer Ansatz, stark sich vorwölbende, scheibenartige Schulter, trompetenartiger Lippenrand. H. 20,6 cm. Ausführung für J. & L. Lobmeyr, Wien. Überfangglas, opalweiß und farblos, Phänomen-Dekor in Tiffany-Art, wellenförmig gekämmter Dekor aus silbergelben Fäden, im unteren Bereich langgezogene schwarze und silbergelbe Fäden, im oberen Bereich orangenrote Fäden, bogenförmig mit langgezogen Spitzen, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschlffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug).

Zuschlag: 30.000 €

141A - Auktion Lothringisches Glas - eine Privatsammlung
20. November 2018 um 14:00

Literatur:

Äußerst seltener Dekor, vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. I, Nr. 215 weitere formverwandte Vase mit ähnlichem Dekor, Nr. 216.