Max Bochmann
'Schlangentänzerin', 1913-14

Max Bochmann Meißen, KPM

Halb bekleidete Tänzerin mit ägyptischem Haarschmuck, eine Schlange um ihren Hals geschlungen. H. 32,8 cm. Ausführung: KPM Meissen, vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), D 254 (geritzt), 16 (geprägt), 69 (braun, handschriftlich).

Schätzpreis: 1.800 € - 2.200 €

156D - Extravaganz in Natur und Tanz - eine Privatsammlung
10. Juni 2021 um 15:00