Los: 11

Bruno Munari
Multiple 'Scultura da Viaggio', 1958

Bruno Munari Danese, Mailand

H. 19 x 37 x 26 cm. Alpaka, versilbert. Bez.: Munari (geprägt), 32/40 (geritzt).

Zuschlag: 4.000 €

140A - Auktion Danese
09. Oktober 2018 um 15:00

Literatur:

Bruno Munari, S. 39; From Project to Product, S. 78/79. Mit seiner Idee der 'tragbaren Skulpturen' brach Bruno Munari bewusst mit dem Begriff der traditionellen Skulptur aus Bronze oder Marmor und dem Konzept von Volumen, die der Skulptur ihre Dreidimensionalität verleiht. Ursprünglich bestanden die ersten 'Sculture da viaggio' aus einem Stück einfacher, vorgeschnittener Pappe, das man in die richtige Form bringen und aufstellen konnte. Bruno Munari dachte bei den tragbaren Kunstwerken an die Möglichkeit, ein Hotelzimmer oder einen anderen anonymen Ort zu individualisieren und mit Kultur aufzuladen. 1958 wurden die 'Sculture da viaggio' zum ersten Mal in der Mailander Galleria Montenapoleone ausgestellt. Danese produzierte 1000 Exemplare. Später griff Bruno Munari sein Konzept wieder auf und entwarf diese faltbaren Objekte in Metall, Bronze, Holz, Silber oder wie beim vorliegenden Exemplar aus Alpaka.