Carlo Bugatti
Brettstuhl, nach 1904

Carlo Bugatti Bugatti & Cie., Mailand

Trapezförmiger Sitz auf auf umgekehrt v-förmigen Beinen vorne durch Rundpfeiler gestützt. Leicht zurückschwingende Rückenlehne mit geradem Abschluss, links und rechts von zinnenartigen Spitzen umrahmt. Füllung der Rückenlehne mit rundem Schild, von zwei "Gurten" befestigt. H. 91,5 cm, 32 x 46,5 cm. Dunkel gebeiztes und ebonisiertes Holz, reich geschnitzt, Einlagen aus Zinn und Elfenbein im maurischen Stil. Vorderbeine mit Kupferblech umwickelt. Zwischen den Beinen Füllungen mit Kreisbögen. PRÜFEN Ausst. Text nochmal, evtl etwas übernehmen !

Sitz gesprungen, Furchen, wenige Fehlstellen (Elfenbein und Zinnplättchen) in den Dekoren.

Schätzpreis: 6.000 € - 7.000 €

159C - Jugendstil - Art Déco Teil II
17. November 2021 um 15:00

Literatur:

Vgl. Ausst.-Kat. Die Bugattis, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg 1983, S. 101, Nr. C 59-60.