Italienisches Design

Vorbericht

Die Offerte unserer Spezialauktion „Italienisches Design“ am 18. Februar 2020 umfasst wie immer vielfältigste Möbelstücke, Leuchten und Einrichtungsgegenstände aus 100 Jahren des italienischen Designs. Unter den fast 270 Objekten finden sich so rare Stücke wie die Stehleuchte 'Tetralogia' des Designkollektivs Roberto Gabetti/Aimaro Isola/Guido Drocco/Luciano Re aus den Jahren 1970/71. Der Leuchtenentwurf wurde ursprünglich für eine von Gabetti & Isola ausgerichtete Ausstellung produziert. Für EUR 6.000 – 8.000 ist er nun zu erwerben.

Die Liste der namhaften Designer in dieser Auktion ist lang, ein paar Namen sollen noch hervorgehoben werden. Mario Bellini, zum Beispiel, der sich mit seinem, sehr treffend 'Basilica' genannten, imposanten Esstisch, einem monumentalen und gleichzeitig sehr klaren Entwurf aus Eschenholz aus dem Jahre 1976 hervortut, oder, und darüber freuen wir uns sehr, Carlo Scarpa, von dem wir einen der seltenen Möbelentwürfe anbieten können. Sein Esstisch 'Doge', 1968, wird, wie auch der etwas jüngere 'Basilica' zwischen EUR 2.500 – 4.000 angeboten.

Ettore Sottsass, wie immer mit einigen seiner Entwürfe vertreten, sticht dieses Mal besonders mit seinem Kleiderschrank 'Superbox' für Poltronova hervor. Das nur wenige Jahre produzierte, 1968 entworfene Möbel wurde schon Anfang der Siebziger Jahre vom Einlieferer direkt bei Poltronova gekauft und kommt nun für EUR 15.000 – 25.000 auf den Markt.

Das absolute Highlight der Auktion stammt, wieder einmal, vom Architekten und Designer Gio Ponti. Sein Konsoltisch für die Casa Gragni in Rom aus den 1930/40er Jahren mit intarsiertem Wurzelholzfurnier wurde in den 1990er Jahren fachgerecht restauriert und kommt mit einem Echtheitszertifikat des Gio Ponti-Archivs in Mailand. Für EUR 28.000 – 35.000 soll er nun einen neuen Platz finden.