Skandinavisches Design

Nachbericht

Panton im Trend

Verner Panton ist der Gewinner der Auktion. Die Mehrzahl seiner Entwürfe wurde mit ansehnlicher Preissteigerung verkauft. Den höchsten Zuschlag erhielten dabei seine vier Wandelemente für die „Visiona II“, 1969/70 in Dunkelrot und Violett, die von geschätzten €2.000 auf €3.200 stiegen (Kat.-Nr. 195). Dicht gefolgt von der früheren Ausführung, nämlich der dänischen Version des 'Cone chair', 1958, der bei €3.000 zugeschlagen wurde (Kat.-Nr. 83). Auch Hans J. Wegner ist nach wie vor im Trend. Seine 'Y'-Stühle von 1950, äußerst selten in leuchtend rot gestrichen, erzielten €2.200 (Kat.-Nr. 40). Höchstbegehrt war auch das Paar 'Skater'-Sessel des dänischen Designer-Duos Preben Fabricius und Jørgen Kastholm, das, heiß umkämpft, von €4.000 auf €5.200 stieg (Kat.-Nr. 198).

Beim Leuchtendesign tat sich wieder einmal Paavo Tynell hervor. Seine Deckenleuchte von 1948 (Kat.-Nr. 32) und seine beiden Tischleuchten '9227' von 1950 (Kat.-Nr. 41) wurden jeweils zum unteren Schätzpreis von €2.200 verkauft.

Die Objekte des Keramiker Birger Kaipiainen werden auch immer beliebter, seine Tischuhr und seine Wandkeramik bestätigten beide ihre Schätzungen von €350 und €1.000 (Kat.-Nrn. 121 und 123).

Weitere schöne Stücke finden Sie auf unserer Webseite hier

Der Nachverkauf läuft bis zum 23. März